TSK Bern
Könizstrasse 157CH-3097Liebefeld
+41 31 332 45 75bern@tsk.ch
TSK Zürich
Stauffacherquai 54CH-8004Zürich
+41 44 291 94 94zuerich@tsk.ch

Tauche ein ins TSK SommerpraktikumFrom Zero to Hero

Sidney's Tagebuch

Hey Du! Sehr cool, dass du auf mein “sozusagen” Sommer-Logbuch gestossen bist. Ich heisse Sidney und darf mich stolz als erste Praktikantin von TSK Zürich bezeichnen. Den ganzen Sommer über tauche ich wortwörtlich in die Welt des SCUBA-Tauchens und allem, was dazugehört, ab. Ich darf sowohl in der Vermietung als auch im Büro und im riesigen Tauchladen von TSK reinschauen sowie meine eigene Tauchausbildung weiterführen.

Zuallererst aber etwas mehr über mich: Schon seit ich mich erinnern kann, begeistert und fasziniert mich die Unterwasserwelt mehr als alles andere. Im Oktober 2022 habe ich deshalb im Rahmen eines Sprachaufenthaltes den OWD in Malta gemacht. Mit einer Tauchflasche auf dem Rücken nicht mehr ständig an die Oberfläche zurückkehren zu müssen und sich voll und ganz auf die Tiere und Pflanzen im Wasser konzentrieren zu können, hat mir wirklich fast den Atem geraubt – zum Glück nicht ganz, und ich habe mich recht schnell an den Atemregler gewöhnt. Nach meinem Sprachaufenthalt stand mein Entschluss fest: Ich will weiter und vor allem besser tauchen können!

Diesen Sommer setze ich diesen Entschluss bei TSK und in unseren Schweizer Seen in die Tat um. Du fragst dich wie und was alles so auf mich zukommt? Dann bleibe informiert und begleite mich in diesem Blog durch meinen Sommer :)

PADI AOWD und erster Arbeitstag

Schon vor meinem allerersten Arbeitstag durfte ich meinen ersten Tauchkurs machen. In einer kleinen Mädelsgruppe habe ich den AOWD absolviert. Mit Niggi, Luki, Maik und Diego als unsere Instruktoren, Divemaster und DM-Trainees, war der Kurs trotz Regen und Kälte ein echter Erfolg. Kalt und nass (nicht nur im See – danke Wetter dafür), hat es sich trotzdem sowas von gelohnt. Ich freue mich aber auf jeden Fall, wenn ich im August den Trockikurs machen kann und es nicht mehr so kalt sein wird.

Nach dem abschliessenden Nachttauchgang am Mittwochabend ist es am nächsten Morgen dann richtig losgegangen. Mein erster Arbeitstag stand auf dem Plan – es hiess also, aufstehen und ab in die Vermietung vom TSK. Ich durfte gleich mit anpacken und habe gesehen, wo die ganzen gebrauchten Materialien (auch die vom Nachttauchgang) verstaut sind und wie man neue Ausrüstung für die nächsten Kurse packt und bereitstellt. Ausserdem hat mir Annick (der Big Boss der Tauchschule TSK Zürich und meine Mentorin für die nächsten Wochen) den ganzen Laden gezeigt. Was auch sehr cool war, ist, dass ich bei einigen Kundengesprächen dabei sein durfte und so auch schon sehr viel über den Shop gelernt habe. Der Tag ging alles in allem super schnell vorbei und ich habe mega viele neue Dinge über das Tauchen und vor allem, was alles ausserhalb des Wassers dazugehört, gelernt. 

Du willst auch endlich PADI Advanced Open Water Diver werden? Hier findest du alles über den Kurs.

Materialtesttag 

Mein zweiter Einsatz war gleich ein grosser Event: der alljährliche Materialtesttag am 30.06.2024. Warst du auch dabei? Wenn nicht, hier eine kurze Zusammenfassung für dich: Der Materialtesttag ist, wie der Name schon andeutet, ein Tag, an dem eine Auswahl an Tauchartikeln ausprobiert und getestet werden kann. Das ganze TSK-Team sowie Vertreter von verschiedenen Tauchmarken sind angereist, um die Kund*innen zu beraten. Für mich war das natürlich die optimale Chance, mehr über verschiedenste Tauchausrüstung und deren Anbieter zu erfahren. Super cool also, um herauszufinden und zu hören, was die Vorzüge der verschiedenen Tauchsportartikel sind und was es beispielsweise alles für verschiedene Atemregler gibt.

Alles in allem hat mir vor allem das Setting und die ganze Atmosphäre sehr gefallen. Im Voraus hat das TSK-Team die ganzen Tauchsachen auf- und ausgestellt. Der Auf- und Abbau waren zwar etwas aufwändiger, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. So viele Taucher an einem Ort zu sehen, war für mich eine völlig neue und spannende Erfahrung. Der Tag verging sehr schnell, da ich eigentlich immer etwas zu tun hatte, mich mit Taucher*innen austauschte oder bei den Beratungen zuhörte. Was mir an diesem Tag besonders gefallen hat, ist, dass ich jetzt schon das Gefühl habe, sehr viel über die Tauchausrüstung zu wissen, und ich bin sehr motiviert, dieses Reservoir weiter zu füllen.

Hier ein Rückblick

PADI Rescue Diver Kurs

Auch einmal mit TSK Bern abtauchen - warum eigentlich nicht? Für den Rescue Diver Kurs durfte ich genau das tun. Am ersten Tag war der Weg ins Wasser sehr kurz, quasi direkt vom Quick Review in den Pool, der sich gleich hinter dem TSK Tauchladen befindet. Die beiden Seetage am Sonntag und Samstag der Woche darauf durften wir etwas weiter weg am Tauchplatz Robinson am Neuenburgersee verbringen - der perfekte Ort für die Rettungsübungen. Das Wasser bleibt dort sehr lange seicht und wird erst sehr weit hinten tiefer - also sehr angenehm. Die Übungen selbst hingegen haben es in sich! Es geht nicht nur darum, körperliche, sondern auch - und das hat mich persönlich am meisten beeindruckt - psychische Grenzen in Stresssituationen kennenzulernen. Gerade beim Tauchen liegt mir meine eigene Sicherheit, sowie die Sicherheit anderer sehr am Herzen. Einmal zu merken, wie man sich verhält, wenn das nicht mehr der Fall ist, war beeindruckend. Noch wichtiger ist jedoch, dass ich mich jetzt viel selbstsicherer fühle, was Notsituationen betrifft, und das Gefühl habe, zu wissen, wie ich im Ernstfall handeln kann. Der Kurs war aber auch aus einem anderen Grund ein voller Erfolg. Unsere Gruppe hat sich sehr schnell und hervorragend miteinander verstanden. Die Übungen waren anstrengend und erforderten auch Vertrauen in die anderen, was dank der hervorragenden Anleitung von Stephi und Chlöisu sehr gut geklappt hat. Danke an alle Beteiligten!

Hier findest du alle Informationen zum Kurs PADI Rescue Diver.

Wie wird man PADI PRO?

Annick, Tauchschulleitung TSK Zürich:

"Deine erste Haltestelle auf dem Weg in die PADI Pro Welt liegt beim PADI Divemaster Kurs. Hierfür kannst du dich anmelden, wenn du bereits Rescue Diver bist, und mind. 40 geloggte Dives vorweisen kannst. Es wartet eine spannende Ausbildung auf dich inklusive ausführlicher Tauchtheorie, Workshops mit einem Mentor, Skill Trainings und einem Praktikum, wo du richtige Tauchkurse und Taucher begleitest. Du inspirierst so täglich Menschen, unserem Blauen Planeten Sorge zu tragen und bringst ihnen deine Leidenschaft näher. PADI Divemaster ist der beliebteste und am meisten anerkannte professionelle Tauchkurs der Welt. Als PADI Divemaster hast du unzählige Karrieremöglichkeiten, wirst fürs Tauchen bezahlt und kannst deine Leidenschaft fürs Tauchen mit anderen teilen. Melde dich jederzeit gerne bei uns für eine persönliche Beratung zu deinen Möglichkeiten. Oder bewerbe dich jetzt schon fürs nächste Sommerpraktikum From Zero to Hero bei TSK."

PADI Divemaster Kurs

Sommerpraktikum bei TSK

#PADI #PADIpro2be